Checkliste Reiseapotheke

Kleinere Verletzungen, Durchfall oder Fieber sind gerade bei Kindern häufiger. Da nicht immer gleich ein Arzt erreichbar ist, sollte Ihre Reiseapotheke wenigstens für eine Erstbehandlung Ihres Kindes ausgestattet sein. Alle Mittel sollten dann auch in kindgerechter Dosierung vorliegen. Ihr Arzt oder Apotheker wird Ihnen die entsprechenden Mittel empfehlen können. Folgende Liste hilft bei der Zusammenstellung:  

  • Augenentzündung
  • Blähungen
  • Durchfall
  • Erbrechen/Übelkeit/Reisekrankheit (z.B. Mittel mit Dimenhydrinat)
  • Erkältung (Nasenspray)
  • Fieber/Schmerzen (Wirkstoff: Paracetamol)
  • Halsschmerzen
  • Husten
  • Magen-/Darmkrämpfe
  • Ohrenschmerzen
  • Verstopfung
  • Splitterpinzette (eignet sich auch zur Entfernung von Zecken)
  • Verbandsmaterial (Wundschnellverband, Mullbinden, sterile Kompressen)
  • Pflaster (zugeschnitten) und eine Rolle Heftpflaster
  • Wunddesinfektionsmittel
  • Sonnenschutz mit hohem UV-A und UV-B Lichtschutzfaktor (LSF 20 oder höher)
  • Insektenschutz (für Kinder ab 2 Jahren mit dem Wirkstoff Icaridin)